Knutzen Wohnen

Entwicklung eines Beleuchtungskonzepts

Bei dem Unternehmen Knutzen Wohnen GmbH haben wir eine Bewertung des internen Energieverbrauchs durchgeführt und eine fundierte und umfangreiche Analyse des gegewärtigen Verbrauchsverhaltens erstellt. Nach mehreren Prozessschritten und intensiven Rechenprozessen ergab die genaue Auswertung der Energiedaten, dass einer der Großverbraucher die Beleuchtung ist. In der Konsequenz entwickelten wir ein Beleuchtungskonzept, dass auf dem neuesten Stand der Technik ist und eine nachhaltig wirtschaftliche Nutzung ermöglicht.

Ziele:

  • Energiekostensenkung
  • Lichtverbesserung
  • Nachhaltigkeit
  • CO2-Reduzierung

Step 1

Analyse

Ergebnis der Energiedaten-Ananlyse: Auf die Beleuchtung fielen über 50% des Gesamtenergieverbrauchs.

Bei der näheren Betrachtung des vorhanden Beleuchtungssystems wurde festgestellt, dass die veraltete Technologie mit Leuchtstoffröhren die zu beleuchteten Flächen nicht optimal ausleuchten konnte.
Nach einer Beleuchtungs-Prüfung von unserem Partner Innoblick entwickelten wir ein neues, auf den Kunden individuell zugeschnittenes, Beleuchtungskonzept. 

Um die Beleuchtung für eine ideale Produktpräsentation an den Kunden zu optimieren und gleichzeitig die Leistungsaufnahme des Beleuchtungssystems zu reduzieren und damit die Energiekosten zu senken, haben wir den Einsatz modernster LED-Technik empfohlen.

Step 2

Umsetzungsmanagement

Prognostizierte Einsparung: über 50% des Gesamtenergieverbrauchs.

Durch unser neues Beleuchtungskonzept konnten an insgesamt 7 Standorten eine Reduzierung von mindestens 60% des Gesamtenergieverbrauchs erzielt werden.

Die Kunden erleben zudem ein besseres visuelles Einkaufserlebnis, weil mit dem neuen Beleuchtungssystem eine bessere Produktpräsentation und eine Wohlfühl-Atmosphäre geschaffen wurde. 

Bei diesen Energie-Einsparmaßnahmen wurden im Rahmen des "Forschungsprojektes Einsparzähler" Messungen installiert, die das neue Verbrauchsverhalten überwachen und die Energiedaten in Echtzeit visualisieren. Im Jahr nach der Beleuchtungsumsetzung (2019) wurde eine weitere Analyse durchgeführt um das Resultat genau zu bewerten. 

An weiteren 4 Standorten hat die installierte Messung ergeben, dass das Verbrauchsmuster keine Regelmäßigkeit aufweist und weitere Potenziale bestehen. Weitere mögliche Maßnahmen zur Optimierung der Energieeffizienz:

  • Energie-Regelung durch ein Lastmanagement
  • Photovoltaik-Anlage zur Abdeckung vom verbleibenden Stromverbrauch

Step 3

Erfolgskontrolle

Um die prognostizierte Einsparung nachzuweisen und die Wirtschaftlichkeit des Investments zu visualsieren, wird die konkrete Messung vom Energieverbrauch empfohlen.

Unsere digitale Energiedaten-Überwachung misst die aktuellen Energieverbräuche in Echtzeit, überwacht das Verbrauchsverhalten und gibt Hinweise auf weitere Optimierungspotenziale. Dieses Projekt hat gezeigt, dass bei unterschiedlichen Standorten kein einheitliches Einsparungskonzept prognostiziert und generiert werden kann. Für eine optimale Energieeffizienz, müssen die laufend verändernden Verbrauchsmuster, immer wieder neu identifiziert werden.

Und genau das kann durch die digitale Energiedaten-Überwachung mit dem Einsparzähler gewährleistet werden.

Energie-Einsparung

941.940 kWh

(Einsparung pro Jahr)

CO2-Einsparung

505.822 kg

(Einsparung pro Jahr)

Gewinn für den Kunden

177.556 €

(Einsparung pro Jahr)

Investition: 577.057 €
Amortisation: 3,25 Jahre